BPM-Features

 

 

AppWorks: Business Process Management System (BPMS)
mit low-code Development Tools

Von der Strategie bis zum Unternehmenserfolg ist ein langer Weg: Wir kennen die Abkürzungen. BPM ist mehr als ein Tool oder eine Methodik. Durch die Umsetzung einer zweckmässigen BPM-Strategie können Unternehmensziele deutlich schneller erreicht werden als mit konventionellen Ansätzen - vor allem auch im Bereich der Digitalen Transformation. Und bei der Werkzeugauswahl gilt: Die bessere Lösung ist immer der Feind der Guten. Im BPM-Umfeld werden viele BPMS-Lösungen angeboten - aber nur wenige halten was sie versprechen, wenn es zur Umsetzung der BPM-Strategie auf allen Ebenen geht. Um im Schmelztiegel zwischen Geschäftsmodell, Business Strategie und IT-Infrastruktur schnell und agil handeln zu können, bewährt sich OpenText AppWorks, da es alle nötigen Ebenen zur Orchestrierung der Geschäftsprozesse als auch der IT-Anwendungen beinhaltet. Dadurch können Strategien einfacher und schneller umgesetzt werden.

BPMS

Business Process Management System (BPMS)

BPMS als Hauptkomponente zur webbasierenden Modellierung und Ausführung von Prozessen.

Mehr Infos

Dynamic Case Management (DCM)

Workflow war gestern. Mit Dynamic Case Management als Teil des BPMS unterstützen Sie auch die Abläufe Ihrer Knowledge Worker.

Mehr Infos

Business Process Intelligence (iBPM)

Intelligentere Entscheidungen dank transparenteren Daten, die in Realtime auf Dashboards des BPMS visualisiert werden.

Mehr Infos

Business Rules Management (BRM)

Komplexe Regeln einfach modellieren und als Service (SOA) dem BPMS zur Verfügung stellen - einfach und genial!

Mehr Infos

Master Data Management (MDM)

Daten sind im Digitalen Zeitalter Kapital! MDM als Teil des BPMS hilft die Qualität Ihrer Daten systemübergreifend sicherzustellen.

Mehr Infos

Enterprise Service Bus (ESB)

Die Service Orientierte Architektur (SOA) des BPMS bietet einen ESB auch zur Anbindung nicht SOA-fähiger Systeme.

Mehr Infos

Composite Application Framework (CAF)

Mit CAF erstellen Sie userfreundliche Weboberflächen im BPMS mit Daten unterschiedlicher Quellen.

Mehr Infos

Enterprise Mobility (EMO)

Im Digitalen Zeitalter gilt 'Mobile First'. Alle BPMS-Anwendungen können als Mobile App publiziert und genutzt werden.

Mehr Infos

Entity Modeling

Ein starkes, neues Feature: Entity Modeling zur Definition Geschäftsobjekten im BPMS, deren Beziehungen und der Darstellung im Web oder auf dem Mobile.

Mehr Infos

BPMS-Tools

 

 

Die BPMS Tools

OpenText hat mit AppWorks (früher bekannt als Cordys BOP) die nächste Generation der Business Operations Platform entwickelt um eine Business Process Management (BPMS)-Lösung anzubieten, welche die Art und Weise der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens uneingeschränkt zu unterstützen vermag und Business- und IT-Welten zusammen bringt. Die Business Operations Platform ist ein umfassendes Angebot, das Business Process Design, Ausführung, Überwachung und Verbesserung beinhaltet. Die Plattform wurde entwickelt um Managern zu ermöglichen, agile Geschäftsprozesse zu implementieren, um dadurch die Unternehmensziele schneller und sicherer zu erreichen. Die Zielerreichung wird durch Prozessverbesserungen in Bereichen wie Automatisierung, Kontrolle, Transparenz in Prozess-Metriken wie auch durch das Monitoring der Echtzeit-Business-Aktivitäten ermöglicht. Gleichzeitig hilft AppWorks (BPMS) IT-Managern und Entwicklern schnell neue Prozesse zu modellieren und in die gesamte Unternehmens Business Process Landschaft zu integrieren. 

Zusammenarbeit zwischen Business und IT


Das OpenText Cordys BPMS verbessert die Zusammenarbeit zwischen Business und IT. Die Benutzeroberfläche von AppWorks ist vollständig Web-basiert, was die Zusammenarbeit erheblich erleichtert, vor allem wenn sich die Geschäfts- und IT-Teams an verschiedenen geografischen Standorten befinden. Die gemeinsamen Prozess Modelle von AppWorks (BPMS) machen es möglich, die Abstimmung zwischen Business und IT zu optimieren und die definierten Leistungsvereinbarungen für die Prozess-Implementierung von Top-down Business Process Design-Komponenten zu den Bottom-up-technischen Diensten optimal zu gestalten. Dieser einzigartige Ansatz stellt sicher, dass das Unternehmen die Prozesse fest im Griff hat. Darüber hinaus schafft AppWorks die Möglichkeit, dass die Business Manager mit Modellen arbeiten können, welche auf dem neuesten Stand sind und dass diese Modelle auch tatsächliche die realen Prozesse darstellen.
 

Operational Excellence


OpenText AppWorks (BPMS) ermöglicht mit dem Composite Application Framework (CAF) und dem Enterprise Master Data Management (MDM) eine einheitliche Sicht auf das Unternehmen. Dank dem integrierten Business Activity Monitoring (BAM) können die implementierten Prozesse beliebig überwacht werden. Diese Ebene der Sichtbarkeit macht das interative Business Process Improvement zur Realität. Schließlich ermöglicht Cordys umfassende Prozess-Audits, die den Entscheidungsträgern helfen, bessere Governance-Prozesse zu implementieren. Dies ist notwendig, um besser externe und interne Regelungen und Qualitätsstandards wie SOX, Six Sigma, HIPAA oder Basel II zu erfüllen.

 

BPMS

Process Modeling

 

 

Business Process Modeling (BPMS)

Das BPMS (Business Process Management System) ist eine der Hauptkomponenten von OpenText AppWorks. Erfolgreiche Unternehmen müssen heute agil sein, das heisst die Veränderung als kontinuierlicher Prozess verstehen. Leider sind auch heutzutage grade IT-Landschaften für die Ewigkeit gebaut. OpenText AppWorks (Process Platform) bietet Prozessmodellierungstools, um die Lücke zwischen agilen Business Anforderungen und starren IT-Systemen durch eine leistungsfähige, nextGen Software-Plattform zu schliessen. Von der Business-Seite aus können die Prozesse sicher und flexibel orchestriert werden, ohne die Kontrolle zu verlieren. Die Prozess-Plattform stellt die direkte Kontrolle über ihre laufenden Prozesse sicher und ermöglicht die Abstimmung zwischen Business und IT. AppWorks ist einzigartig in der Fähigkeit, IT und geschäftliche Business Anforderungen gleichermassen abzudecken. Mehr erfahren +

BPMS Modeling

Dynamic Case Managment (DCM)

 

Dynamic Case Management (BPMS)

 

Dynamic Case Management (DCM) im BPMS

Workflow war gestern. Mit klassischen BPMS-Lösungen können nur repetitive Prozesse vernünftig abgebildet werden, bei nicht repetitiven Prozessen bieten klassische BPMS-Lösungen keinen Nutzen. Anders mit dem Dynamic Case Management von AppWorks. Unstrukturierte Abläufe deren Schritte durch Knowledge Worker (z.B. Arzt, Schadenspezialist, Support-Spezialist) bestimmt werden müssen, können mittels Dynamic Case Management strukturiert und so ausgestaltet werden, dass die Produktivität der Knowledge Worker massiv gesteitert werden kann, bei gleichzeitiger Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit.

Weitere Infos: Mehr erfahren +

Process Analytics (iBPM)

 

 

Business Process Intelligence (iBPM)

Intelligentere Entscheidungen dank transparenteren Daten. Das Erreichen der Ziele ist viel mehr als der Status von Prozessen - was ist mit den Mitarbeitern? OpenText Process Intelligence ist die Lösung, die auf Dashboards Einblick in Prozesse und Mitarbeiter in Bezug auf die Geschäftsziele bietet. Die Dashboards und Reports basieren auf der Analytics-Lösung, welche die Prozessdaten so auswertet und visualisiert, dass letztlich bessere Geschäftsentscheidungen möglich werden. Mehr erfahren +

Hype Cycle

Business Rules Management (BRM)

 

Vorgehensweise

 

Business Rules Management (BRM)

Komplexe Regeln einfach modellieren und als Service (SOA) zur Verfügung stellen - einfach und genial! Das Business Rules Management ist ein integraler Bestandteil von OpenText AppWorks und als Service (SOA) verfügbar. Die nahtlose Integration von Regeln in die Geschäftsprozesse vereinfacht die Modellierung der Prozesse zum Zeitpunkt der Entwicklung als auch zur Pflege der Regeln während der Nutzung. 

Vorteile: 

• sorgt für eine schnellere Ausführung der Prozesse zur Laufzeit
• vereinfacht die Änderung der Geschäftsregeln und des Prozessverhaltens zur Laufzeit
• ermöglicht Anwendern Regeln selber zu definieren und zu pflegen

Mehr zur Rules Engine? Mehr erfahren +

Master Data Management (MDM)

 

 

Master Data Management (MDM)

Verwalten Sie Ihre kritischen Geschäftsdaten in einer einheitlichen, Single-Source-Platform mit AppWorks Master Data Management (MDM). Die heutige Geschäftswelt verändert sich rasant und die Herausforderungen der Globalisierung erfordern nicht nur Agilität, sondern auch absolute Qualität, Konsistenz und Zuverlässigkeit der Daten und Informationen. Master Data Management erhöht die Flexibilität, Kontrolle und Sichtbarkeit von End-to-End-Geschäftsprozessen. 

 

MDM Vorteile 

• Synchronisieren der Daten nach definierten Regeln aus unterschiedlichen Quellen
  über Anwendungen, Abteilungen und Standorte hinweg
• Zeigt einzelne Ansichten relevanter Stammdaten
• Ermöglicht Echtzeit-Überwachung von Geschäftsprozessen, die mehrere Anwendungssilos umfassen
• Publiziert Informationen für kritische Geschäftsprozesse rechtzeitig 

Mit MDM sind Sie in der Lage, vertrauenswürdige Daten-Hubs zu bauen und gezielt auf die Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens einzusetzen. Identifizieren Sie Quellen und Verbraucher. Mit dem Erstellen eines Data Governance-Programms stellen Sie sicher, dass die Prozessqualität nachhaltig gesteigert werden kann. 

Anwendungsbereiche: Stammdatensynchronisation, Datenkonsolidierung, Datenaggregation und Veröffentlichung von Informationen zu kritischen Geschäftsprozessen. Besonders wichtig für Organisationen, die sich mit E-Business, die Anreicherung von Daten in einem Produktkatalog für Online-Shops, Compliance Fragen und Risikomanagement beschäftigen. MDM bietet eine prozessorientierten Ansatz für das Informationsmanagement. 

OpenText AppWorks Master Data Management-Tools bietet

 

• Near real-time Datensynchronisation
• Stammdaten und Business-Objekt-Lebenszyklus-Management
• Ereignisgesteuerte Objektlebenszyklus-Management
• Starke Workflow-Funktionen
• Unterstützt subscribe models
• Service orientiert (SOA)
• Unterstützt alle relevanten Master Data Management-Muster (Registry, Co-Existenz, Transactional) . 

Mehr erfahren +

Industrie 4.0

Enterprise Service Bus (ESB) / SOA

 

Enterprise Service Bus (ESB)

 

Enterprise Service Bus (ESB)

Der Enterprise Service Bus (ESB) von OpenText AppWorks ist das ideale Werkzeug zum Aufbauen einer service-orientierten IT-Architektur. Mit wenigen Schritten decken Sie neue Businessanforderungen ab, reduzieren kontinuierlich die Kosten der IT, reagieren agil und flexibel auf Änderungen und nutzen das Werkzeug für eine nahtlose Integration von internen und externen Anwendungen und Cloud-Services.

Traditionelle ESB-Implementierungen verwenden einen Hub-and-Spoke-Architektur, in der alle Back-End-Systeme (spokes) sich auf einen Hub verlassen. Der Ausfall eines Hubs bewirkt, dass das gesamte System ausfällt. Nicht so beim AppWorks ESB. Er nutzt die Grid-Technologie und vermeidet damit einen Single Point of Failure. Gleichzeitig steigt die Performance mit jedem zusätzlichen Hub im Cluster. Diese einzigartige Technologie ermöglicht es jedem orchestrierten SOA-Dienst lose gekoppelte und verteilte auf einem Bus mit höchster Verfügbarkeit zu operieren. Damit wird die Fail-Over-Sicherheit und Skalierbarkeit garantiert. 

Wenn eine der folgenden Herausforderungen und Probleme auf Ihr Unternehmen zutrifft, sollten Sie eine SOA-Architektur und den Einsatz des ESB ins Auge fassen: 

• Riesige Investition in die IT-Infrastruktur und Anwendungen mit entäuschendem ROI 
• Aktuelle Funktionalitätsnutzung könnte den ROI auf bestehenden Investitionen helfen erhöhen.
• Der Markt erfordert schnelle Reaktionen auf neue Anforderungen, Sie brauchen mehr Agilität
• Die Anpassung der IT-Infrastruktur und der Anwendungen an neue Businessanforderungen ist zu langsam (time to change) und viel zu teuer (cost of change) 

Mit dem ESB können Unternehmen diese Einschränkungen überwinden. Mehr erfahren +

Composite Application Framework (CAF)

 

 

Composite Application Framework (CAF)

Das Composite Applications Framework (CAF) ist eine Komponente von OpenText AppWorks. Es ermöglicht, unterschiedliche Datenquellen, Legacy-Systeme, Business-Software und Web-Inhalte in einem personalisierten, prozessorientierten Arbeitsplatz zu integrieren. Es ermöglicht eine einheitliche, personalisierten Sicht auf die webbasierte Anwendung. Das Composite Application Framework unterstützt Unternehmen indem die Produktivität der Mitarbeiter durch die Anwendung erhöht wird. 

 

    • Rich Internet Applications 
    • In einer heterogenen Applikationsumgebung fehlen in der Regel die Schnittstellen zwischen den einzelnen Anwendungen, was zu Medienbrüchen und 'Application Hopping' führt. Die Komplexität bei der Suche nach zuverlässigen Daten steigt, die Produktivität der Mitarbeiter sinkt. Das CAF bietet eine der fortschrittlichsten Rich Internet Application (RIA) Frameworks und ermöglicht einfach und schnell innovative, prozessorientierte Web Anwendung Art und Weise zu realisieren und im Intranet oder Internet zu publizieren. 

       

      • Stärkung der Rolle der Wissensarbeiter 
      • Das CAF bietet ein personalisiertes UI-Framework für die Verbindung von Anwendungen in einer Oberfläche. Es konsolidiert und präsentiert strukturierte und unstrukturierte Informationen, Betriebsdaten und Anwenderinteraktionen in einem einheitlichen Arbeitsplatz. Mit CAF können Mitarbeiter ‚rich composite internet applications‘ und End-User-Mashups basierend auf den neuesten Web User Interface-Technologien erstellen. Durch den Einsatz moderner Standards wie HTML5, CSS3 und Restful API ermöglicht AppWorks leistungesfähige Web-Anwendungen einfach und schnell zu realisieren.

         

        • Verbinden der internen und externen Anwender 
        • Das Composite Application Framework wird eingesetzt, um interne und externe Anwender und Stakeholdern zu verbinden und zu interagieren. Eingebettet in Corporate Websites und anderen Portalen kann damit sichergestellt werden, dass Information richtig adressiert werden und eine nahtlose Interaktion mit Lieferanten, Agenten, Kunden und externen Experten in der Prozesskette ermöglicht werden.

        Neugierig: Mehr erfahren +

Composite Application Framework

Videos: CAF und ESB

Cordys Video Demo: Composite Application Framework
Das Composite Application Framework (CAF) ermöglicht, unterschiedliche Datenquellen, Legacy-Systeme und Web-Inhalte in einen personalisierten, prozessorientierten Arbeitsplatz/UI zu integrieren

Cordys Video Demo: Multi-Tenant SOA Grid
Das multi-tenant SOA Grid ist das skalierbare Fundament  von OpenText AppWorks und damit auch der Cloud Provisionierung und dem Cloud Service Brokerage.

Enterprise Mobility

 

MAD

 

Enterprise Mobility

 

Willkommen im Digitalen Zeitalter.
Es gilt: 'Mobile First', auch für Business Anwendungen. 

Alle BPMS-Anwendungen von OpenText AppWorks können als Mobile App publiziert und genutzt werden. AppWorks ermöglicht Organisationen einfach BPM-basierende Anwendungen für Mobile Devices zur Verfügung zu stellen. Das Mobile SDK und die Mobile Native Anwendung ist eingebettet in AppWorks und bringt die optimale Mischung aus native mobile Funktionen und HTML5 Technologie. AppWorks bildet die leistungsstarke und offene Backend-Plattform. Durch den ‚Mobile First‘ Ansatz werden die Möglichkeiten und Einsatzbereiche von AppWorks um die umfangreiche Mobile-Funktionalität erweitert und ‚Platform-as-a-Service‘ (PaaS) Einsatzmöglichkeiten erweitert. Mehr erfahren +

Entity Modeling und IDC Testimonial

 

 

Entity modellierung mit AppWorks

Mit OpenText AppWorks 21 (BPMS) kommt ein neues, starkes Feature: Entity Modeling - für die Definition von Geschäftsobjekten, deren Beziehungen zu Geschäftsobjekten (Entitäten) und die Darstellung im Web und auf mobilen Clients. Entity Modeling stärkt die "Low Coding"-Fähigkeit von AppWorks massiv und sorgt dafür, dass neben der Prozessmodellierung auch die Datenmodellierung ohne Programmier- und Datenbankwerkzeuge gewährleistet ist.

 

 

 

OpenText AppWorks Low-Code Application Development (formerly know as CORDYS BOP)

Copyright © 2022 Open Text Corporation. All rights reserved.

Entity Modeling in BPMS)

About Us

OpenText AppWorks (früher bekannt als CORDYS BOP) ist die Plattform für den Digitalen Wandel und ermöglicht es Unternehmen, sich schneller und agiler den Gegebenheiten des Marktes anzupassen. Speziell im Bereich der Digitalen Transformation, der Automatisierung der Prozesse und der Zentrierung auf Kunden und Mitarbeiter.

  

Kontakt

  • Grossmünsterplatz 1, CH-8001 Zürich
  • CH/EU: +41 44 533 04 30 
  • US:        +1 206 299 09 22
  • getintouch(at)cordys.ch
  • (24.06.001)